Mobilität

E-Mobilität: Das bringt’s dir ganz persönlich!

Ohne grundlegende Änderungen im Verkehr wird es schwer, die Klimawende zu bewerkstelligen. Alternative Antriebsformen wie die E-Mobilität leisten neben den Öffis einen wesentlichen Beitrag. Was du ganz persönlich – abgesehen vom positiven Effekt fürs Klima –  von einem Umstieg auf Elektromobilität hast, erfährst du hier:

  • Niedrige Betriebskosten

Durch den niedrigeren Energiebedarf sind die Betriebskosten deutlich geringer als bei herkömmlichen Fahrzeugen. Der Strom für 100 km kostet nämlich nur ca. 3 Euro! Auch die Wartungskosten sind wesentlich geringer. Die anfänglich höheren Anschaffungskosten gleichen sich so also schnell wieder aus!

  • Besseres Fahrerlebnis

Zugegeben, in diesem Punkt scheiden sich die Geister, aber die Umfragen zeigen, dass viele Nutzerinnen und Nutzer von E-Autos begeistert sind – sowohl im betrieblichen als auch im privaten Bereich. Ein Grund dafür, ist die geringe Lautstärke, die ein besonders entspannte Atmosphäre beim Fahren ermöglicht. Außerdem sind Elektroautos wahnsinnig dynamisch: gerade beim Wegfahren oder im niedrigen Tempo können sie schneller beschleunigen.

  • Weniger Abgaben und Steuern

Reine Elektrofahrzeuge sind sowohl von der NoVA (Normverbrauchsabgabe) als auch von der motorbezogenen Versicherungssteuer ausgenommen. Zudem gibt es hohe Rabatte auf Versicherungsprämien. E-Pkws, die als Firmenfahrzeuge angeschafft werden, haben außerdem ein Recht auf Vorstuerabzug. Für die Privatnutzung von Firmenfahrzeugen fällt auch der Sachbezug (von 1,5-2%, je nach Fahrzeug) weg.

 

Das Nachhaltig besser Team fragt:

Kannst du dir vorstellen, auf ein Elektro-Fahrzeug umzusteigen?

Jetzt vorbeischauen und abstimmen!