Zum Inhalt
Zurück zur Artikel ÜbersichtAllgemein

Klimafreundlich durch die Weihnachtszeit

Kekse backen, Geschenke besorgen oder die eigenen vier Wände dekorieren: Es dauert nicht mehr lange, dann ist Weihnachten! Wusstest du, dass du bei all diesen Aktivitäten in der Advent- und Weihnachtszeit auch etwas für den Klimaschutz tun kannst? Wir unterstützen dich dabei, die besinnlichen Tage klimafreundlicher zu gestalten!

Keksduft strömt aus dem Backofen, das Festtagsmenü brutzelt am Herd vor sich hin und der Salat soll auch noch schnell besorgt werden. Nach dem Festmahl soll alles rasch in den Geschirrspüler, damit ihr euch möglichst schnell wieder den angenehmen Dingen widmen könnt. Auch das ist Weihnachten! Du fragst dich jetzt, was das alles mit Nachhaltigkeit zu tun hat? Eine ganze Menge, denn mit ein bisschen Achtsamkeit kannst du auch hier viel fürs Klima tun:

Backe, backe Kekse

Man nehme 300 Gramm Mehl, 100 Gramm geriebene Nüsse, 100 Gramm Zucker, 200 Gramm Butter, ein Freilandei, eine Prise Salz, etwas Zimt und Ribiselmarmelade. Produkte aus regionaler Bio-Landwirtschaft machen deine Kekse gleich noch besser. Da leuchten nicht nur die Linzeraugen!

Bewusst einkaufen

Wie wäre es mit Karpfen, Bratäpfeln und Winzersekt statt Lachs, Erdbeeren und Prosecco? Der Transport von Lebensmitteln wirkt aufs Klima. Schau beim Einkauf daher auf heimische Produkte und gebe saisonalen Spezialitäten den Vorzug. Mehr dazu findest du auf bewusstkaufen.at

Deckel drauf

Egal ob Weihnachtsmenü oder Punsch – passende Deckel auf Töpfen und Pfannen reduzieren die Kochdauer sowie Wärmeverluste. So kannst du den Energieverbrauch um bis zu 30 Prozent senken. Weitere Stromspartipps und -tricks kannst du auf topprodukte.at nachlesen.

Spülen mit vollem Programm

Halbe Ladung ist nicht halber Verbrauch! Wenn du den Geschirrspüler immer voll belädst, sparst du Wasser und Strom. Unser Tipp: Ein Eco-Spülprogramm braucht zwar länger, kommt aber mit viel weniger Energie aus.

Cool bleiben

Stelle Speisen erst in den Kühlschrank, wenn sie abgekühlt sind. Im Herbst und Winter eignet sich auch dein Balkon oder die Terrasse zum Lagern. Das spart im Kühlschrank nicht nur Platz sondern auch Energie. Das beste: Aus „Restln“ lassen sich viele Köstlichkeiten zaubern.

Nicht nur heiße Luft

Wenn du den Backofen im Umluftmodus betreibst, verbraucht er weniger Energie als in Ober- und Unterhitze, da du die Temperatur niedriger einstellen kannst. Wusstest du auch, dass du das Vorheizen auch ganz weglassen kannst? Und wenn du den Backofen 40 Minuten oder länger nutzt, kannst du den Ofen auch zehn Minuten früher ausschalten – die Nachwärme im Backofen reicht für die letzten paar Minuten völlig aus.

Fallen dir noch mehr Tipps ein? Wir freuen uns riesig, wenn du uns deine Ideen für ein klimafreundliches Weihnachten zeigst! Markiere uns einfach auf Instagram mit #klimaaktiv oder schicke uns eine Nachricht!

Die Heizung läuft auf Hochtouren, die Weihnachtsbeleuchtung lässt Tag und Nacht die Augen funkeln und so manche Elektrogeräte sind im Dauerbetrieb. Speziell zur Advent- und Weihnachtszeit gibt es viele Gelegenheiten, wie du bewusst mit Energie- und Strom umgehen kannst. Uralte Elektrogeräte können wahre Energiefresser sein und auch beim Heizen kannst du mit ein paar einfachen Tipps deinen Energieverbrauch senken. Bei unseren Energiespar-Tipps ist sicher auch für dich etwas Passendes dabei:

Wohlig warm

Damit es in der kalten Jahreszeit zuhause wohlig warm ist, muss deine Heizung einiges leisten. Ein Check deines Heizsystems lohnt sich deshalb in jedem Fall! Hörst du ein Glucksen in den Leitungen oder Heizkörpern? Dann solltest du die Heizung entlüften. Gekippte Fenster sind in der Heizsaison ein No-Go. Lieber Fenster und Türen gleichzeitig, aber kurz öffnen. Nach ein paar Minuten Querlüften sind die Räume voll frischer Luft. Du suchst noch mehr Tipps, wie du beim Heizen Energie sparen kannst? Schau dir unseren Blogbeitrag dazu an:  Energieeffizient durch die Heizsaison

Energie sparen im Lichterglanz

Was wäre der Advent ohne Lichterschmuck? Bringe deine Fenster oder deinen Garten doch besser mit LEDs zum Leuchten. Sie brauchen bis zu sieben Mal weniger Energie als herkömmliche Beleuchtungen. Auch Zeitschaltuhren helfen dir dabei, Strom zu sparen. Übrigens: Der neue topprodukte-LED-Test ist da!  Lies mehr darüber, ob günstige LEDs vom Supermarkt, Baumarkt oder Möbelhändler mit etablierten Herstellern wie Philips oder Osram mithalten können. Jetzt Testergebnisse ansehen!

Energie sparen und Tee trinken

Geht das? Ja, ein Wasserkocher ist günstig in der Anschaffung und energiesparender als ein Elektroherd. Auch kleine Mengen kannst du so ganz schnell und effizient erhitzen. Da schmecken Tee und Punsch gleich doppelt so gut.

Sag ja zu Eco-Programmen

Eco-Programme bei Wasch- oder Spülmaschinen laufen zwar länger, aber selbst bei einer Laufzeit von über drei Stunden arbeiten sie deutlich sparsamer. Warum das so ist? Das erfährst du in unserem kurzen Videoclip: Faktencheck: Eco-Programme

Wolltest du schon immer einmal wissen, wie dein Stromverbrauch im Vergleich mit anderen Haushalten liegt? Mach jetzt den Online-Stromcheck von klimaaktiv topprodukte.at!

Stromlos glücklich

Einfach mal den Strom ausschalten? Das kann ganz schön gemütlich werden – Kerzenschein, gemeinsam singen, einander Geschichten erzählen und sich Zeit für Gespräche nehmen.

Wir haben ein paar klimafreundliche und nachhaltige Geschenketipps zusammengestellt, die dir die Suche nach der passenden Aufmerksamkeit für deine Lieben ein bisschen erleichtern:

Zeit statt Zeug

Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass bald wieder die Zeit kommt, die wir mit unseren Liebsten verbringen dürfen. Also warum verschenken wir nicht gerade jetzt das Wertvollste, das wir haben: Zeit miteinander? Auf zeit-statt-zeug.de gibt es Inspirationen und (kostenlose) Gutscheine, die du auch per E-Mail verschicken kannst. Sie gelten für schöne Dinge wie „Wandern statt Wein“, „Vorlesen statt Buch“ und „Kochabend statt Kochbuch“.

Schau auf Energieeffizienz & Umweltzeichen

Geben Fernseher, Waschmaschine oder Laptop den Geist auf, sind sie ein gern gesehenes Weihnachtsgeschenk. Auf topprodukte.at findest du eine große Palette an energieeffizienten Elektrogeräten. Unser Tipp: Vergleiche die Produkte vor dem Kauf und achte neben dem Preis unbedingt auch auf den Energieverbrauch. Bei vielen anderen Produkten lohnt sich ein Blick auf das Österreichische Umweltzeichen, dieses steht für höchste Qualität und Umweltschutz.

Upcycling und Geschenke für ein gutes Klima

Gebrauchten Gegenständen und Materialien neues Leben einhauchen? Unbedingt! Das sogenannte Upcycling macht Spaß und schont Ressourcen. Altes Holz, Verpackungen, Kleidung und andere Gebrauchsgüter werden heutzutage von kreativen Menschen für neue Möbel, Accessoires oder Mode wiederverwertet. So lassen sich aus alten Kleidungsstücken beispielsweise plastikfreie Einkaufstaschen herstellen und aus alten Flaschen sind im Nu stylishe Vasen gezaubert. Oder habt ihr schon mal daran gedacht, einen Wechsel auf zertifizierten Ökostrom, einen Gutschein als Beitrag zum neuen Fahrrad vom lokalen Fahrradhändler oder eine Tasche mit Solarpanel zum Handyaufladen zu schenken? Mit diesen Ideen gehen die Beschenkten auf jeden Fall klimaaktiv ins neue Jahr.

Mehrweg, schön und praktisch

Eine Trinkflasche für unterwegs ist ein Must-have für verantwortungsvolle Konsument*innen: Sie zeigt, dass wir genug haben von Einweg-Plastikflaschen und aktiv etwas gegen das globale Plastikproblem tun. Das Beste? Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben, Formen und nachhaltigen Materialien. Du findest diese ökologischen Last-Minute-Geschenke in gut sortierten regionalen Sport- und Outdoorgeschäften oder Fair-Fashion-Shops.

Weihnachtspost mit gutem Gewissen

Social Distancing zur Weihnachtszeit? Auch für alles, was du nicht persönlich überbringen kannst, gibt es eine klimafreundliche Lösung: Verschicke deine Packerl und Grußkarten klimaneutral. Die Österreichische Post AG beispielsweise, ein klimaaktiv mobil Partner, stellt alle Sendungen in Österreich CO2-neutral zu. Erkundige dich online oder frag einfach nach!

Wir hoffen, dass dich unsere Ideen zu einer klimafreundlichen Weihnachtszeit inspirieren und wünschen viel Freude beim Schenken!

 

PS: Jetzt unseren tipps.klimaaktiv.at Newsletter abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!